Inge H.Schmidt

 

► Bildergalerie

 

1952                 
geboren als Inge Hildebrandt in Wiehe, Thüringen
1973-1977Studium der Kunstwissenschaften und Germanistik an der Universität Leipzig
1979-1983Studium der Malerei/ Freien Grafik an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle
1984Ausreise nach Westberlin
seit 1985Reisen durch Südostasien, USA, Lateinamerika, vor allem Mexiko.
1985-1988Studium der Malerei an der Hochschule der Künste Berlin
1988Meisterschülerin bei Prof. Karl Oppermann
1993Stipendium des Kultusministeriums des Landes Brandenburg
seit 1994Dozenturen und Lehraufträge an der Fachhochschule Potsdam (FHS), der Universität Potsdam und der Universität der Künste Berlin (UdK)
1995Arbeitsstipendium für Malerei des Anderson Ranch Art Centers, Colorado/ USA
2000/01
Gastprofessur FHS Potsdam/ Farblehre und Zeichnen
2001Kunstpreis des Fördervereins des Vereins Berliner Künstler
seit 2006u.a. Dozentin an der Berliner Technischen Kunstschule
2007Reise durch Sibirien/Altaj, Chakassien, Tuva, Burjatien
2009Reise nach Zentralasien: Tadschikistan und Kirgisistan
2011Studienreise durch China/Xinjiang, Osttibet, Junan
 Gastprofessur an der Staatlichen akademie der Schönen Künste/Baku, Aserbaidschan
 lebt und arbeitet in Berlin

 

                         Einzelausstellungen, Preise und Projekte (Auswahl)
  
2016Colors of Life, Ständige Vertretung Deutschlands bei den Vereinten Nationen, New York
Malerei - Zeichnungen, M1- Kunstzone, Gera Thüringen
Brothers Fine Art Marfa, Texas, USA - Folgeausstellung von Colors of Life
2015Malerei - Zeichnungen, Galerie Petra Lange, Berlin
Die Deutschen Rubaiyat von Boris Schapiro,  PalmArtPress, Berlin
Vorstellungen der Illustrationen und Bilder zum Thema
2014Inspiration, Desert, Berlin and Marfa, Bismarck Contemporary Fine Art Gallery, Marfa, Texas, USA
2013Colours of Life, Museum Center, Baku (zum 2.Weltforum des Internationalen Dialoges in Baku über das Kulturministerium Aserbaidschans in Kooperation mit der UNESCO und UNO
Die Sehnsucht nach dem Frühling, Galerie Petra Lange, Berlin
2012One of a kind, Bismarck Studios, Contemporary Fine Art Gallery, San Antonio,Texas, USA,
Ab Initio, Kirchenraum Installation in der Epiphanienkirche Berlin
Painting, Akademie der Schönen Künste Baku, Aserbaidschan, u.a. gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland
2009Ausstellung der zur Performance entstandenen Figurationen, Kommunale Galerie Berlin
Alles dreht sich um den Kopf (mit Ubbo Enninga), Galerie Friendly Society, Berlin
Nullpunkt, Tanz - Malerei Performance II m. d. Tänzerin Steffi Semdner, Kommunale Galerie Berlin
Mauerbrecher, Sonderaustellung zu „ 20 Jahre Mauerfall“, Galerie Petra Lange, Berlin
Unverhüllt II, Galerie art.ist, Castrop-Rauxel
Nullpunkt, Tanz - Malerei Performance I mit der Tänzerin Steffi Semdner, Internationales Tanzfestivall Sophiensäle, Berlin
2008Thüringen im Gepäck II, Landesvertretung beim Bund, Erfurt
Quadri e Disegni, Galerie mostre d´arte, San Lorenzo Poppi, Italien
2007Thüringen im Gepäck I, Landesvertretung beim Bund in Berlin
Die liturgischen Farben und Bilder zur Bibel, neu interpretiert, Berliner Dom, Berlin
Fernweh-Reisetagebuch in Bildern (Mexiko, Guatemala, Kambodscha, Laos, Georgien, Tuva, Burjatien, Chakassien, Galerie Bauscher, Potsdam
Malerei, Daimler Financial Services AG, Potsdamer Platz, Berlin
Banzendorfer Kulturscheune
Galerie Petra Lange (mit dem Bildhauer Hans Scheib), Berlin
2005Art – Lounge (mit Detlef Olschewski), Kommunale Galerie, Berlin
Unverhüllt, Galerie Petra Lange, Berlin
Interart Galerie Reich, Köln
2004
Wandbildgestaltung (Fresko: Allegorie des Sommers) im öffentlichen Raum, Nachbarschaftspark – Wasser-torstrasse, Berlin
Opendoors – Openeyes, Projektleitung der Internationalen Kunstausstellung (Deutscher Beitrag), Bordeaux, Frankreich
2003
Harmonie der Symmetrie, Kirchenrauminstallation in der St.Ullrichkirche Sangerhausen
 Entwurf und Wandbildgestaltung Galerie im Waschhaus, Berlin-Kreuzberg, gefördert durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
 Galerie Bauscher, Potsdam
2001Sommergäste, Kunsthaus Ahrenshoop
Hinter den Gesichtern, Galerie Petra Lange, Berlin
Feedback artist by artist, Teilnahme am Interkulturellen Projekt 2001 USA-Berlin mit Ausstellungen im Künstlerhaus Bethanien und der Berliner Vereinsbank
2000Zwischen Berlin und Babylon, Kulturforum Villa Oppenheim, Berlin
Wenn Augen regnen, Kunstverein Essenheim;
1999   
Großstadt-Querulanzen, Otto-Richter-Kunsthalle, Würzburg
Salon International de Peintures et Sculptures-France-Allemagne-Belgique
1998
Wandbildgestaltung für Coca-Cola im Berliner Olympiastadion
Poesie des Alltags, Galerie Sievi, Berlin
1997Projektleitung und Ausstellungsbeteiligung PhoenixBerlin, Willy-Brandt-Haus, Berlin
1993-1994
Projektleitung und Mitorganisation des Internationalen Symposiums Kunst und Politik in Aspen/USA in Zusammenarbeit mit dem Aspen Institut Berlin
1993Galerie des Vereins Berliner Künstler
1991Galerie Bauscher, Potsdam
1990Berlin-Pavillon
1989
Galerie Peldser & Leuchter, Düsseldorf
Art Center, Colorado Springs, USA
1988Preisträgerin des bundesweiten Malereiwettbewerbes Großstadtimpressionen des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung und der Galerie Kunst und Leben, Düsseldorf mit Ausstellungsbeteiligung im Regierungspräsidium Bonn-Duisdorf
Preisträgerin des Wandbildwettbewerbes MEWA Wiesbaden und der Senatsverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin
Ausführung des Wandbildprojektes in der Industriehalle Kühnemannstr., Berlin-Wedding

                        

                         Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
  
2015Wasserfreuden (mit Fotografien von Krzyszof Plaza), Residenz am Motzener See
Open Mind, Akademie der Künste, Baku, Organisation und Durchführung der Gemeinschaftsausstellung mit jungen Künstlern und Meisterschülern der Malerei
2014Künstlersein, Ein Projekt von Wolfgang Korall, Galerie Alte Schule Adlershof, Berlin
Von Perlmuttaugen und Felsgestein (mit Frank Rödel), art.ist Galerie, Castrop Rauxel
Theatrum Urbanum, GASAG Kunstraum,Berlin
2013Mc Nay Art Museum San Antonio, Texas, USAHighlights 2012, Galerie Friendly Society, Berlin
2012Der Nikolaus war fleißig Teil 5, Galerie Friendly Society, Berlin
Aus fernen Ländern, Galerie Friendly Society, Berlin
Darf ich zum Tanz bitten?, Galerie Friendly Society, Berlin
2011Der Nikolaus war fleißig Teil 4, Galerie Friendly Society, Berlin
Kleine Edelsteine - Bilder & Skulpturen, Galerie Friendly Society, Berlin
Beteiligung am Internationalen Kunstfestival II in Bku, Aserbaidschan
Gold, Galerie Friendly Society, Berlin
Highlights 2010, Galerie Friendly Society, Berlin
Changeexchange, Berlin-Seoul, Koreanischem Kulturzentrum und VBK, Berlin
Face to Face - Malerei und Fotografie (mit Krysztof Plaza), Galerie Ostart, Berlin
2010-2011Ausstellungsprojekt in den USA (Mitorganisatorin)
Breakthrough, Kritische Positionen 10 Berliner Künstler - 20 Jahre nach dem Mauerfall. Das Projekt beinhaltet auch die Durchführung von Diskussionsforen und Vorträge mit Schülern und Studenten.
Chicago, IL
Pepco's Edison Place Gallery  Washington DC
German Embassy, Washington DC
Universität of Texas San Antonio Art Gallery  
The Aspen Instiute, Aspen, CO
First Amendment Center/ Nashville, TN
2010
Korrespondenz - Korespondencja, Internationaler Künstleraustausch, Galerie für moderne Kunst Opole, Polen
International Art Project – Maiden Tower (ausgewählte Teilnehmerin für Deutschland), Baku, Aserbaidschan
Circus of Life...Das Leben ist ein Zirkus, Galerie Friendly Society, Berlin
Breakthrough, exhibition and educational program, First Amendment Center, Nashville, Tennessie (1. Station von 5 Städten), USA
Kunsthalle Wittenhagen (mit H. Scheib und R. Stangl)
Der Nikolaus war fleißig - Teil 3, Galerie Friendly Society, Berlin
2009Figuration (mit Ellen Fuhr, Clemens Gröszer, Michael de Maiziere), Galerie Petra Lange, Berlin
Der Tod hat viele Facetten, Galerie Friendly Society, Berlin
Der Nikolaus war fleißig Teil 2, Galerie Friendly Society, Berlin
2008Lust und Leidenschaft (mit Zoppe Voskuhl), Galerie Friendly Society, Berlin
2007Farbige Träume, Galerie Friendly Society, Berlin
2006Pirosmani - Projekt, Deutsche Gesellschaft / Tbilissi, Ausstellung in Georgien und Armenien
Künstler aus Berlin und den USA, Deutsches Konsulat, New York, USA
2005Impressions of Berlin, Galerie Friendly Society, Berlin
2004
About Man, Galerie Friendly Society, Berlin
About Woman, Galerie Friendly Society, Berlin
Bunte Weihnachtsmänner und Nikoläuse, Galerie Friendly Society, Berlin
2002 
Teilnahme am Interkulturellen Projekt 2002 Berlin-USA mit Ausstellungen in New Jersey: Printmaking Council, Long Beach Island Foundation of the Arts & Sciences, Somerset County Cultural & Heritage Commission
2000Assen - Berlin, Galerie Leo Coppi, Berlin
Galerie Netuschil, Darmstadt
Inter Art Galerie Reich, Köln
10 Jahre Berliner Kabinett, Galerie Parterre, Berlin
1999
Salon International de Peintures et Sculptures (France-Allemagne-Belgique) ,Saint-Loubès, Frankreich
1998-1999
Wanderausstellung Eros – Handzeichnungen, Bronzen (mit R. Stangl und H. Scheib) im Fürst von Pückler-Museum, Schloss Branitz - Marstall, Cottbus, Stadtmuseum, Jena, Schleswig-Holstein-Haus, Schwerin, Galerie Apex, Göttingen, Palais Hirsch, Schwetzingen, Galerie Meyer, Lüneburg, Schloss Mosigkau, Kulturstiftung Dessau-Wörlitz, Galerie Bauscher, Potsdam
1995
Oppermann und sein Kreis, St. Matthäus Kirche, Berlin
Contrapostum, Künstler aus den USA und Berlin, Haus am Lützowplatz, Berlin
Potsdamer Platz - VBK, ehemalige Staatliche Kunsthalle, Berlin
1993300 Jahre Schloss Charlottenburg, Kleine Orangerie, Kunstamt Charlottenburg, Berlin
1988 
Großstadtimpressionen, Regierungspräsidium Bonn-Duisdorf
 Kunstachse, Düsseldorf


  Preise und Stipendien
   
2012                  Verleihung der Ehrendoktorwürde an der Staatlichen Akademie der Schönen Künste, Baku, Aserbaidschan für die Arbeit und Organisation von Ausstellungen mit Meisterschülern/Berlin, Baku
2004 1.Preis des Wandbildwettbewerbs des Quartiersmanagement, für den Wassertorplatz 65, Berlin-Kreuzberg, im Auftrag der Bundesregierung und Europäischen Union (Ausführung des Entwurfs)
2001 Kunstpreis des Fördervereins Verein Berlin Künstler
1995 Arbeitsstipendium für Malerei des Anderson Ranch Art Centers , Colorado, USA
1993 Stipendium des Kultusministeriums des Landes Brandenburg
1988 Preisträger des bundesweiten Malereiwettbewerbs Großstadtimpressionen des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung
1.Preis des Wandbildwettbewerbs der MEWA -Wiesbaden und der Senatsverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin

                                  

                     Sammlungen und Arbeiten in öffentlichem Besitz (Auswahl)
   
                    Museum of Modern Art Baku, Aserbaidschan
Bundesregierung Deutschland (Ankauf für Dr. Helmut Kohl)
Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (Ankauf für Dr. Norbert Blüm)
Senator für Kulturelle Angelegenheiten Berlin
Senat für Bau- und Wohnungswesen
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Dresdner Bank AG Berlin
Frankfurter Hypotheken Bank
Berliner Sparkasse
Öffentliche Versicherungsgruppe Berlin/Feuersozietät
Aspen Institut Berlin
Haus und Grund Berlin

 

                           Veröffentlichungen und Presse
   
2014KÜNSTLERsein, Ein Projekt von Wolfgang Korall
2013One of a kind
Aserbaidschan Womem
2011change exchange, Deutsch Koreanischer Künstleraustausch, Ministry of Culture, Sports and Tourism
2010Breakthrough, Ausstellungskatalog, www.breakthroughart.org
10 Künstlerporträts - Breakthrough, Filmdokumentation/Norbert Wartig, Deutschland und Prof. Tommy Britt, USA
West Side News, Nashville, USA, 03.04.2010
Nasheville Scene, USA, 15.04.2010
2008Künstlertreffen Berlin, Ricardo von Brasch, Prestelverlag
Ateliergespräch, Die Welt , Ausgabe 12.09.2008
2007Reisetagebuch in Bildern, Märkische Allgemeine, 15./16.12.2007
Fernweh, Potsdamer Neueste Nachrichten, 12.12.2007
2006Begegnung mit Pirosmani, Georgisch-Deutsche Gesellschaft, 2006, ISBN 99940-65-70-X
Dokumentation „Pirosmanis Tisch“ hajdemedia - Filmproduktion
2003Inge H. Schmidt Köpfe, 2003, ISBN 3-00-011573-0
2002layered histories, VBK
1999Kunst am Pariser Platz, Sammlung Dresdner Bank
1998Zeichnungen von Hans Scheib, Inge H. Schmidt, Reinhard Stangl, Edtion Rothes Haus Schwetzingen
1997Koreanische und deutsche moderne Maler, Willy- Brandt-Haus
1996Inge H. Schmidt Zeichnungen, Gouachen, Aquarelle, ISBN 3-00-000553-6
1995Contrapostum, Künstler aus Aspen, Colorado und Berlin
1990Inge H. Schmidt Faszination Berlin
1988art- das Kunstmagazin, Nr. 3/ März 1988

 

Inge H. Schmidt, bereits über die Grenzen Deutschland hinaus bekannt, besticht insbesondere durch ihre technisch und formal versierten Zeichnungen und Aquarelle. Die Galerie Friendly Society präsentierte einige von diesen in ihren Ausstellungen. Viele der sehr kraftvollen und emotionalen Arbeiten haben eine fast mystisch-magische Ausstrahlung, die den Betrachter in einen ganz besonderen Bann ziehen. Nicht zuletzt ist es die eigenwillige Farbigkeit die fasziniert. Die Linien und Farbflächen sind so virtuos gesetzt, dass sich die Grenzen von Gegenständlichkeit und Abstraktion scheinbar auflösen. Je länger man sich jedoch der Arbeit hingibt, wird das formal und inhaltlich Gemeinte wieder sichtbar.

Ihr vorrangiges Thema ist das Figürliche, der Mensch in seinen existenziellen Befindlichkeiten und in seiner Einzigartigkeit. Ihre großartigen zeichnerischen Bildserien über Liebe, über den Eros haben eine Sinnlichkeit, die das Provokative nicht immer aus-schließen. Dies liegt wohl auch in der sehr weltoffenen, kritischen und neugierigen Persönlichkeit der Künstlerin begründet. Sie schafft aber auch Stadtlandschaften, vor allem solche, wo es wiederum um das Figürliche geht. Skulpturen, Karyatiden, wo immer wir sie in der Architektur antreffen, werden zu lebendigen Wesen, zu Beobachtern, Erzählern und Behütern der Geschichte. Wer diese Bilder genau anschaut und ihnen zuhört, dem wird sich viel Verborgenes eröffnen.

Text: Friendly Society

 

Portraitfoto: Frank Wegner
Fotos von den Arbeiten: Christian Heinrich, Inge H.Schmidt

Weiter
Kutschermantel, gothic, herrenmantel, Handarbeit, Berlin, handmade, edel, Deluxe